Stellenanzeigen: Recruiting – Gestern und Heute

von brendel (Kommentare: 0)

Was Sie im Zeitalter neuer Medien beachten müssen

Früher wurde eine Anzeige in den Printmedien vor Ort geschaltet und alles ging seinen geregelten Lauf. Kandidaten schickten Ihre Bewerbungsunterlagen und die guten Kandidaten wurden eingeladen, den Besten ein Angebot gemacht. Wenn der nicht annahm, standen Weitere zur Verfügung.

Heute versuchen viele Unternehmen dieses Vorgehen in die digitalen Medien zu übertragen. Stellenausschreibung formulieren – wie immer – und in den digitalen Medien und Portalen veröffentlichen. Dann warten auf Bewerbungen. Doch  häufig warten Sie heute vergebens. Die Ansprache und Wortwahl in den Stellenbeschreibungen haben sich verändert. Mit den üblichen Formulierungen fühlen sich die Kandidaten der jungen aber auch mittleren Generation nicht mehr angesprochen.  Auch haben sich die Vorstellungen, die Kandidaten von ihren potentiellen Arbeitgebern haben, verschoben. Erfolgreiche Stellenausschreibungen berücksichtigen dies und sind konkret auf die jeweilige Zielgruppe mit ihren Vorstellungen und Wünschen ausgerichtet.

Gegenüber früher bewirbt sich nicht nur der Kandidat beim Unternehmen. Heute muss das Unternehmen auch beim Kandidaten Interesse wecken und sich regelrecht bewerben. Eine Umfrage unter IT-Studenten hat hierbei ergeben, dass die wichtigsten Kriterien für oder gegen ein Unternehmen  längst nicht mehr nur die Bezahlung ist. Die Gründe sind im Einzelnen: innovative Produkte, eine gute Atmosphäre, interessante und vielfältige Aufgaben sowie vor allem persönlicher Freiraum und ein fairer und sozialer Umgang. Unternehmen, die diese Aspekte in ihren Stellenausschreibungen konkret formulieren, sind erfolgreicher in der Ansprache.

Folgende Punkte sollten heute Inhalt einer Ausschreibung sein:

  • Enthüllen Sie, was Ihr Unternehmen zu bieten hat.
  • Zeigen Sie, um welche Produkte es im Einzelnen geht.
  • Bringen Sie eine gute und positive Stimmung in die Ausschreibung und stellen Sie den Freiraum der Position dar.
  • Präsentieren Sie vielfältige und interessante Aufgaben und Projekte, die den Kandidaten erwarten und formulieren Sie die Ziele, die mit der Position verbunden sind.
  • Beschreiben Sie das Image Ihres Unternehmens und den fairen Umgang miteinander.

Für Unternehmen aus der IT-Branche, die Entwickler suchen, bietet es sich an, z. B. den Joel-Test in die Ausschreibung mit einzubauen, der sehr einfach darstellt, wie gut ein Softwareteam/Softwareunternehmen aufgestellt ist. Ein entsprechendes Beispiel finden Sie unter:

www.strategie-pm.de/soforthilfe. Ebenso finden Sie hier die Zusammenfassung der Umfrage „Arbeitgeberattraktivität aus Informatiker-Sicht“

Torsten Vogel
strategie:personalmanagement

Zurück

Einen Kommentar schreiben